patenschaft

Warum Patenschaften?

Die Idee dahinter ist einfach: jedes Tier das sich selbst über eine Patenschaft finanzieren kann, muss nicht verkauft und somit nicht geschlachtet werden.

 

Meine Haupt-"Problemkinder" in dieser Hinsicht sind die Bullenkälber.

Da man bereits ab dem 10 Lebensmonat damit rechnen muss, dass sie geschlechtsreif sind und beginnen die Kühe oder noch schlimmer die Kuhkälber zu decken, müssen sie recht bald aus der Herde raus.

 

Bis jetzt war der Weg dann vorgezeichnet:

Verkauf über den Viehhändler und entweder direkt zum Schlachter oder über den Umweg eines Mästers (wo sie in der Regel noch einige Monate zusammengepfercht auf engem Raum und auf Spaltenboden einzig viel fressen sollen um möglichst schnell ein möglichst hohes Schlachtgewicht zu bekommen um dann zum Metzger zu gehen).

 

Ich möchte unseren Bullenkälber ermöglichen, ihre anderen Fähigkeiten zu beweisen und kastriert (also als Ochse) weiter in unserer Herde zu leben und über die Therapie möglichst viele Menschen glücklich, oder wenigstens ein bisschen glücklicher zu machen. 

 

Aber auch die Kühe und mit ihnen die Kuhkälber sind "Problemkinder" denn:

bislang mussten sie, um wirtschaftlich zu sein jedes Jahr ein Kalb gebären welches dann (siehe oben) verkauft und geschlachtet wurde. Weibliche Kälber sind entweder den selben Weg gegangen wie die Bullenkälber oder wir haben sie als Nachzucht behalten, dann mussten sie jährlich ein Kalb bekommen das dann verkauft werden musste.... und so weiter.

Um diesen Kreislauf durchbrechen zu können, um es uns erlauben zu können, nicht jede Kuh jedes Jahr decken zu müssen, müssen wir andere Wege finden, wie die Tiere ihren Lebensunterhalt finanzieren.

 

Und da kommt Ihr - als Paten - ins Spiel!

Gönnt Euch eine Patenschaft an einem unserer Tiere und ermöglich ihnen dadurch ein langes Leben und uns den Spielraum zeigen zu können, dass Rindviecher viel mehr sind als ein Steak auf dem Teller!

 

Egal ob für Euch selbst oder als Geschenk an einen lieben Menschen, eine Patenschaft an einem unserer Tiere ist auf jeden Fall etwas ganz besonderes!

 

Ihr könnt Euer Tier hier über die Internet-Seite verfolgen, ihr könnt es an unseren 2x jährlich stattfindenden Patentreffen besuchen oder Ihr ruft an, weil Ihr gerade in der Nähe seid und besucht es spontan - freuen werden wir und in jedem Fall!

 

Wenn Ihr, bevor Ihr Euch für ein bestimmtes Tier entscheidet, noch mehr über das Tier wissen wollt.

Oder wenn Ihr Euch "live" für ein Tier entscheiden wollt:

ruft an, fragt nach oder macht einen Termin aus!

 

Kosten der Patenschaften:

 

ein Tier braucht im Monat 120 € 

 

ihr könnt  Euch für eine 1/5 Patenschaft für 20 € im Monat

                                   eine 1/2  Patenschaft für 60 € im Monat 

                 oder    eine ganze  Patenschaft für 120 € im Monat entscheiden.